Einsatz

Rauchentwicklung/Kleinbrand

Am Freitag, dem 5. Juli 2024 wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Weiz um 08:57 Uhr mittels Sirenenalarm zu einer Rauchentwicklung im zweiten Obergeschoss eines Bürogebäudes in der Europa-Allee alarmiert.

Unverzüglich nach dem Eintreffen erkundete der Einsatzleiter die Lage. Zeitgleich machte sich ein Atemschutztrupp auf den Weg in das Gebäude. Rasch konnte als Ursache der Rauchentwicklung ein auf einer Herdplatte stehender Wasserkocher festgestellt werden. Durch den Einsatz eines Hochleistungslüfters wurden die betroffenen Räumlichkeiten rauchfrei gemacht. Zum Abschluss wurde der Bereich mittels Wärmebildkamera kontrolliert.

Im Einsatz stand die Feuerwehr Weiz mit 20 Personen und 4 Fahrzeugen sowie das Rote Kreuz, der Notarzt, die Polizei und der Bürgermeister. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, der Einsatz konnte nach rund einer Stunde beendet werden.

Alarmierung

Zeitpunkt der Alarmierung

05.07.2024 - 08:54 Uhr

Art des Einsatzes

Rauchentwicklung/Kleinbrand

Einsatzort

Weiz, Europa-Allee

Art der Alarmierung

Sammelruf, Sirene

Alarmierte Feuerwehren

Weiz

Details zum Einsatz

Eingesetzte Fahrzeuge

MTF 4 / HLF-4 8 / TMB-42 10 / HLF-3-Tunnel 16

Eingesetzte Mannschaft

20 Mann, in Bereitschaft: 4 Mann

Zusätzliche Einsatzkräfte vor Ort

Polizei, Rotes Kreuz, Notarzt, Bürgermeister

Einsatzende

09:40 Uhr

Sämtliches Bild- und Textmaterial auf dieser Webseite ist urheberrechtlich geschützt.
Jegliche Vervielfältigung bedarf unserer vorherigen und ausdrücklichen Zustimmung.