Suche:
Startseite     Sitemap     Kontakt     Impressum     Mitglieder-Bereich     Webmail     RSS-Feed   RSS-Feed
Schutzbereich der Stadtfeuerwehr Weiz

Alarmierung

Alarmierung der Feuerwehr

Der Feuerwehr-Notruf 122 wird im gesamten Bezirk (bzw. Bereich Weiz) von einem Disponenten der Bereichswarnzentrale Weiz (im Feuerwehrzentrum Weiz, Florianigasse) oder der Landesleitzentrale Steiermark (in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Lebring), die rund um die Uhr im Wechselbetrieb besetzt sind, entgegengenommen.
Jeder Anruf wird aufgezeichnet und kann zurückverfolgt werden.

Folgende Informationen soll der Notruf enthalten:

  • WAS ist passiert? Was brennt?
  • WO ist der Notfall?
    Genauen Einsatzort bekannt geben: Hausnummer, Straßenkilometer, ...
  • WIE viele Verletzte oder Vermisste gibt es? Hinweise oder besondere Umstände...
  • WER ruft an?
    Name und Telefonnummer für eventuelle Rückfragen. Sofern möglich unter der angegebenen Nummer erreichbar bleiben.

Der Diensthabende der Leitstelle entscheidet, in welchen Zuständigkeitsbereich der Feuerwehr ein Einsatz fällt und welche Feuerwehr alarmiert wird. Jeder Einsatz wird einem Alarmstichwort zugeordnet. Für jede Feuerwehr gibt es je nach Alarmstichwort, Einsatzort und Tageszeit unterschiedliche Alarmpläne, nach denen eine oder mehrere Feuerwehren mittels "Stillem Alarm" oder "Sirenenalarm" alarmiert werden. Weiters werden, wenn nötig, auch weitere Einsatzorganisationen wie Polizei oder Rotes Kreuz alarmiert.

Die (steiermarkweit einheitlichen) Alarmstichwörter, nach denen Einsätze kategorisiert werden, sind:

Brandeinsätze:

  • B01 - Brandverdacht/Rauchentwicklung
  • B02 - Müllkübel/-containerbrand
  • B03 - Rauchfangbrand
  • B04 - Brand elektrische Anlage
  • B05 - Zimmerbrand
  • B06 - Brandmeldealarm
  • B07 - Gasbrand, Gasaustritt, Gasunfall
  • B08 - Fahrzeugbrand
  • B09 - Hecken-, Wiesen-, Wald- und Böschungsbrand
  • B10 - Keller- und Tiefgaragenbrand
  • B11 - Brand Schienenfahrzeug
  • B12 - Wohnhausbrand
  • B13 - Wirtschaftsgebäudebrand
  • B14 - Brand in Gebäuden mit Menschenansammlungen
    (Schulen, Kindergärten, Veranstaltungshallen, Altenheime, ...)
  • B15 - Industrie-, Werkstätten- und Sägewerksbrand, Tankstelle, Heizhaus
  • B16 - Tunnelbrand
  • B17 - Hochhausbrand

Technische Einsätze:

  • T01 - technische Hilfeleistung / Gerätebeistellung
  • T02 - Türöffnung, Personenrettung aus Lift
  • T03 - Verkehrsunfall, Fahrzeugbergung, Binden von Betriebsmitteln
  • T04 - Auspumparbeiten
  • T05 - Insektenbekämpfung
  • T06 - Suchaktion
  • T07 - Unwettereinsatz, elementare Ereignisse
  • T08 - Tierrettung
  • T09 - Wasserdiensteinsatz
  • T10 - Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
  • T11 - Menschenrettung
  • T12 - Busunfall
  • T13 - Unfall Schienenfahrzeug
  • T14 - Verkehrsunfall Autobahn
  • T15 - Verkehrsunfall Tunnel
  • T16 - Flugunfall
  • T17 - Schadstoffeinsatz (Öl, gefährliche Stoffe)


Je nach Einsatz kann die Stadtfeuerwehr Weiz telefonisch, über einen Gruppenruf, Sammelruf oder Sammelruf mit Sirene alarmiert werden.

Alarmierungen bei Brand- und technischen Einsätzen:

Einzelruf / Telefonisch / Persönlich

Einsätze: z.B. Technische Hilfeleistung, Wassertransport, Insektenbekämpfung, ...
 

Gruppenruf

Alarmierung: diensthabende Bereitschaftsgruppe (6 Bereitschafts- bzw. 4 Einsatz-Gruppen)
Alarmierung durch: Rufempfänger mit Durchsage, SMS, Informationsmonitore im Feuerwehrhaus
Einsätze: z.B. PKW-Bergung, Ölbindearbeiten, Auspumparbeiten, ...
 

Sammelruf (Stiller Alarm)

Alarmierung: alle Feuerwehrmitglieder
Alarmierung durch: Rufempfänger mit Durchsage, SMS, Informationsmonitore im Feuerwehrhaus
Einsätze: z.B. Brandmeldeanlagenalarm, Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen, Rauchentwicklung, Müllcontainerbrand, ...
 

Sammelruf mit Sirene (Sirenenalarm)

Alarmierung: alle Feuerwehrmitglieder
Alarmierung durch: Rufempfänger mit Durchsage, SMS, Sirene, Informationsmonitore im Feuerwehrhaus
Einsätze: z.B. Wirtschaftsgebäudebrand, Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, ...
 

ASF-Ruf (Atemschutzfahrzeug)

Alarmierung: Mannschaft ASF
Alarmierung durch: Rufempfänger mit Durchsage, SMS, Informationsmonitore im Feuerwehrhaus
Einsätze: z.B. Großbrand (v.a. überörtlich), Befüllen von Atemluftflaschen, ...
 

Wasserdienst-Ruf

Alarmierung: Mannschaft Wasserdienst (Taucher und Schiffsführer)
Alarmierung durch: Rufempfänger mit Durchsage, SMS, Informationsmonitore im Feuerwehrhaus
Einsätze: z.B. Taucheinsatz, Bootseinsatz, ...

Bei einem Einsatz wird die Einsatz-Zentrale (Funkleitzentrale) der Stadtfeuerwehr Weiz besetzt.

Dort wird die Alarmstufe für jeden Einsatz festgelegt und die Einsatzleitung entscheidet welche Fahrzeuge am Einsatzort benötigt werden.
In der Fahrzeughalle Ost , im  Eingangsbereich (Erdgeschoß) sowie in den Umkleiden werden die Einsatz-Details auf Informationsmonitoren angezeigt. So stehen alle benötigten Informationen bezüglich Einsatzart, Einsatzort, alarmierten Fahrzeugen, eingesetze Mitglieder sowie Kontaktpersonen und Zusatzinformationen bereit. Das entwickelte Einsatz-Informationssystem der Stadtfeuerwehr Weiz kombiniert alle verfügbaren Informationen und visualisiert diese auf den Infoscreens im Feuerwehrhaus.

Zur besseren Kommunikation befindet sich neben dem Kontroll-Rechner in der Einsatzzentrale auch in der Fahrzeughalle ein Terminal (Infostation), auf dem alle Vorgänge im Haus angezeigt bzw. erfasst werden können.