Suche:
Startseite     Sitemap     Kontakt     Impressum     Mitglieder-Bereich     Webmail     RSS-Feed   RSS-Feed
Schutzbereich der Stadtfeuerwehr Weiz

Strahlenschutzanzug

Der Strahlenschutzanzug bzw. Kontaminationsschutzanzug schützt im Strahlenschutzeinsatz vor Kontamination der Oberfläche der Einsatzbekleidung oder gar der Haut der Einsatzkräfte. Er bietet Schutz gegen feste radioaktive Stoffe und kurzzeitig gegen Spritzer radioaktiver Flüssigkeiten.

Der Anzug schützt jedoch nicht vor Gasen, größeren Mengen radioaktiver Flüssigkeiten oder radioaktiver Strahlung im Allgemeinen. Das Atemschutzgerät mit der Atemschutzmaske schützt den Träger vor Inkorporation bzw. Inhalation (Verschlucken und Einatmen).

Im Koffer befinden sich verschiedene Strahlenmessgeräte. Das Dosisleistungsmessgerät dient als Basis-Messgerät zur Feststellung der Dosisleistung bzw. der Aktivität. Es stehen verschiedene externe Sonden (Alpha-Beta-Gamma-Sonde, Gamma-Sonde) zur Verfügung. Das Alarm-Dosimeter ALADOS ermittelt die aufgenommene Dosis des Trägers. Den selben Zweck erfüllt auch das Thermoluminiszenzdosimeter TLD (auf dem Foto im Brustbereich des Trägers zu erkennen). Dieses dient als zusätzliche Sicherheitsvorkehrung. Es muss in einem Labor (z.B. Seiberdorf Labor) ausgewertet werden. Die hier beschriebene Ausrüstung steht in 3facher Ausführung zur Verfügung, um einen Spürtrupp bereitstellen zu können.